top of page
Storchenturnier_2024_web.jpg

Storchenturnier

Seit mehr als 25 Jahren sind Störche  auf der Bahn 17 zuhause. Fast ebenso lange gibt es unser traditionelles Storchenturnier, bei dem Startgelder & Co. zur Versorgung der Adebars gespendet werden. Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

Zonta_2024_web_1.jpg

1. Zonta Open Benefizturnier

»Golf spielen und Freude schenken« – unter diesem Motto lädt der Freunde- und Förderverein von ZONTA International Diepholz-Vechta zu seinem ersten Benefizturnier in unseren Club. Der Erlös kommt dem Projekt »ZONTA-Lichtblicke« zugute, mit dem Frauen in Altersarmut aus den Landkreisen Diepholz und Vechta Momente der Freude geschenkt werden. Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier.

Benefizturnier „Play for Charity“

Golferinnen und Golfer spielen für den guten Zweck

Charity_Cup_1.jpg

Einen Spendenscheck über 10 000 € überreichte der Präsident des GC Vechta-Welpe Wolfgang Willmann (li.) der Vorstandsvorsitzenden Silja Meerpohl (Mitte) und der Geschäftsführerin des SkF Christiane Priester (re.). Fotos: ©Petra Hellmann

Silvia-Breher.jpg

Ehrengast: Bundestagsabgeordnete Sivia Breher

Unter dem Motto „Play for Charity” gingen die Golferinnen und Golfer des GC Vechta-Welpe an den Start. Bei dem sportlichen Event waren perfekte Scores eher Nebensache – im Mittelpunkt des Benefizevents stand die Förderung des „Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Vechta“ im Vordergrund. „Mit unseren Spendengeldern wollen wir die dringend erforderliche Erweiterung sowie Renovierung des Frauen- und Kinderschutzhauses des Vereins unterstützen“, erklärt Clubpräsident Wolfgang Willmann und freut sich über die hohe Spendensumme, die der Verein für den guten Zweck einwerben konnte:

 

Einen Scheck über 10 000 € überreichte er an die Vorstandsvorsitzende Silja Meerpohl und die Geschäftsführerin des SkF, Christiane Priester.

„In unserem Frauen- und Kinderschutzhaus bieten wir seit mehr als 36 Jahren einen sicheren Ort für Frauen und Kinder in problematischen Lebenssituationen“, stellte Silja Meerpohl in ihrem Grußwort fest und ergänzte: „Der Bedarf an entsprechenden Schutzplätzen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Wir müssen unser Haus erweitern und auch renovieren. Um das leisten zu können, ist unser Verein auf Spendengelder angewiesen und wir freuen uns sehr über sie Unterstützung des Golfclubs Vechta-Welpe.“ Für den Ehrengast des Abends, die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher, ist die Förderung des Frauen- und Kinderschutzhauses in Vechta eine persönliche Herzensangelegenheit: „Ich habe mich schon bei mehreren Besuchen im SkF von der wertvollen und notwendigen Begleitung von Frauen und Kindern in der Einrichtung überzeugen können“, stellte sie fest und betonte in ihrer Ansprache: „Frauenhäuser brauchen gesellschaftliche Unterstützung ebenso wie rechtliche und politische Sicherheiten, um ihre wichtige Arbeit langfristig ausüben zu können.“

Gottfried Nietfeld zum Ehrenpräsidenten ernannt

Wolfgang Willmann ist neuer Clubpräsident 

GC-Mitgliederversammlung.jpg

Der neue Vorstand des GC Vechta-Welpe (v. l.): Clubpräsident Wolfgang Willmann, Schriftführer Thomas Tumbrägel, Jugendwartin Anja Meister, Schatzmeister Georg Vornhusen, Ehrenpräsident Gottfried Nietfeld, Vizepräsident Dr. Christoph Westerkamp sowie Spielführer und Platzwart Michael Timphus. 

Die Berichte des Vorstands, Verabschiedungen und Neuwahlen standen auf der Tagesordnung der 37. Mitgliederversammlung des Golfclubs Vechta-Welpe. Mehr als 130 Mitglieder waren der Einladung in die VIP-Lounge des Rasta-Domes gefolgt, bei der sich Clubpräsident Gottfried Nietfeld nach zehn Jahren in den wohlverdienten „Ehrenamts-Ruhestand“ verabschiedete. Insgesamt 24 Jahre engagierte sich der 75-Jährige verantwortungsvoll, umsichtig und in außergewöhnlichem Maß für den Verein. Bevor er vor zehn Jahren das Amt des Clubpräsidenten übernahm, war er 14 Jahre lang mit Sachverstand und Tatkraft als Platzwart auf den Bahnen unterwegs. Dieses Amt führte er bis vor vier Jahren fast durchgehend in Personalunion mit seinem Ehrenamt als Vereinsvorsitzender aus. Die Mitglieder dankten es ihm mit Standing Ovations und der Ernennung zum dritten Ehrenpräsidenten des Clubs. In seiner Abschiedsrede dankte Nietfeld herzlich allen, die ihn in seiner Amtszeit unterstützt haben.

 

Als letzte Amtshandlung dankte Gottfried Nietfeld mit einem kleinen Präsent den drei Vorstandsmitgliedern, die auf eigenen Wunsch nicht wieder kandidierten. Während Ralf Schröder 14 Jahre als Kassenwart verantwortungsvoll die Finanzen des Clubs im Blick hatte, sorgte Dr. Klaus Berding vier Jahre lang gemeinsam mit den Greenkeepern für beste Bedingungen auf dem Platz. Verabschiedet wurde auch Petra Hellmann, die sich insgesamt 13 Jahre als Pressesprecherin und in den letzten zwei Jahren auch als Marketingbeauftragte für den Club engagierte.

 

Vor den Verabschiedungen standen nach den ausführlichen Berichten der Vorstandsmitglieder und ihrer einmütigen Entlastung durch die anwesenden Mitglieder Neuwahlen auf dem Programm: Mit einstimmigem Votum wurde Wolfgang Willmann zum vierten Präsidenten des Clubs gewählt.  Unterstützen werden ihn im geschäftsführenden Vorstand, der in seinem Amt bestätigte, Vizepräsident Dr. Christoph Westerkamp sowie Georg Vornhusen, der von den Mitgliedern zum neuen Schatzmeister gewählt wurde. Auch Schriftführer Thomas Tumbrägel sowie Jugendwartin Anja Meister wurden in ihren Ämtern bestätigt. Gleich zwei Mal stellte sich Michael Timphus zur Wahl – mit dem Ergebnis, dass er auch weiterhin als Spielführer für den reibungslosen und korrekten Ablauf der Turniere sorgen und sich darüber hinaus zukünftig als Platzwart engagieren wird.

bottom of page