Aktuelles

Tolle Ergebnisse bei den Clubmeisterschaften 2020

Freuen sich über ihre Ergebnisse bei den Clubmeisterschaften: (v. l.) Vizeseniorenmeister Manfred  Hagen, Vizeseniorenmeisterin Martina Nordhoff, Seniorenclubmeisterin Christiane Kathe,
Vizeclubmeister Norbert Mählmann, Clubmeister Erdal Gümüs, Vizejugendmeister Johann Neteler,  Vizeclubmeisterin Astrid de Witte, Clubmeisterin Mariko Meyer, Jugendmeister Elijah Edou-Ondjii,  Präsident Gottfried Nietfeld und Seniorenmeister Werner Lübbe.

Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie.

Insgesamt 90 Teilnehmer starteten  bei den diesjährigen Clubmeisterschaften des Golfclubs Vechta-Welpe. Clubpräsident Gottfried Nietfeld freute sich über das starke Teilnehmerfeld, vor allem aber „über die zahlreichen sehr guten sportlichen Leistungen, die an diesem Wochenende gezeigt wurden.“

Spielführer Jürgen Wieferig ging bei der Siegerehrung ins Detail: „Es gab insgesamt 15, zum Teil sehr respektable Unterspielungen.“ Besonders hob er hier bei den Jugendlichen Kaneo Meyer, der sein Handicap (Hcp) von 33,5 mit 49 Stablefordpunkten auf Hcp 27,0 senken konnte und Johann Neteler, der sich in der ersten Runde mit nur 83 Schlägen von Hcp 11,5 auf Hcp 10,6 verbesserte, hervor. Bei den Damen unterspielte sich Miriam Wilmering in der ersten Runde von Hcp 23,7 auf Hcp 22,5. Bei den Herren präsentierten gleich drei Spieler mit Unterspielungen im einstelligen Bereich Golfsport auf hohem Niveau: Während Theo Lentz in der zweiten Runde am Sonntagmorgen sein Handicap von 9,0 auf 8,2 senken konnte, unterspielte sich Norbert Mählmann an diesem Tag von Hcp 7,2 auf Hcp 6,4. Erdal Gümüs startete am Samstag mit einem Hcp von 6,5 und beendete die Meisterschaft nach zwei 77er Runden mit einem neuen Hcp von 5,3.

Seine herausragenden Leistungen am zweiten Spieltag zahlten sich aus – mit insgesamt 238 Schlägen wurde Erdal Gümüs Clubmeister. Der zweite Platz war hart umkämpft: Mit 247 Schlägen nach drei Runden gleichauf, gingen Norbert Mählmann und Sebastian Uhlhorn ins Stechen, das Norbert Mählmann für sich entscheiden konnte. Bei den Damen setze sich Mariko Meyer mit 267 Schlägen gegen Astrid de Witte (285 Schläge) durch. Auch die Jugend kämpfte um den Meistertitel:  Mit sieben Schlägen Unterschied verwies Elijah Edou-Ondjii mit seinen 272 Schlägen Johann Neteler (279 Schlägen) auf den zweiten Platz.

Etwas enger war das Ergebnis bei den Seniorenmeisterschaften: Mit 190 Schlägen holte sich Christiane Kathe nach den bei den Seniorenmeisterschaften üblichen zwei Runden den Titel. Vizemeisterin wurde Martina Nordhoff mit 195 Schlägen. Bei den Senioren musste sich Manfred Hagen mit nur drei Schlägen Unterschied Werner Lübbe geschlagen geben, der mit 182 Schlägen als Seniorenmeister vom Platz ging.

Königsdisziplin: Zählspiel

Beim »Investorencup« lockte die Königsdisziplin des Golfsports, das Zählspiel, am 1. August insgesamt 63 Spieler auf die Runde. Bei besten Platz- und Wetterbedingungen konnten mehrere Spieler beachtliche Ergebnisse erzielen: Mit 85 Schlägen sicherte sich Charlotte Kathe den Bruttosieg bei den Damen vor Renate Brägelmann (88 Schläge). Auch bei den Herren war ein Gast erfolgreich: Thomas Hentemann verwies mit 79 Schlägen Leon Dödtmann (81) auf den zweiten Platz. Eingeladen zu dem Sponsorenturnier hatte Dr. Bernd Kiene, Geschäftsführer der Investorengruppe. 

Aller Anfang ...

Komplexe Bewegungsabläufe, rund elf Kilometer auf Schusters Rappen möglichst konzentriert in der Natur bei teilweise suboptimalen Wetterbedingungen
unterwegs – spätestens beim Turnierspiel erkennt der Neugolfer: Golf ist Sport. Der Herausforderung stellten sich beim ersten Anfängerturnier dieser Saison 45 ambitionierte Spieler. Eine bunte Mischung als »Rabbits« und »alten Hasen« kämpfte am 11. Juni um einen guten Score. Gleich sechs Unterspielungen, bei denen vor allem die Newcomer punkteten, waren das Ergebnis.

Dabei verbesserte Andry Kharenko sein Handicap mit 47 Nettopunkten auf 35,0 und verwies Christian Lacherdinger (42 Nettopunkte) auf den zweiten Platz. Auch Bruttosieger Erdal Gümüs brachte ordentlich Punkte nach Hause: Mit 42 Nettopunkten erspielte er sich ein neues Handicap von 6,4.

Einfach glänzend

Wettertechnisch bot das erste Sponsorenturnier der Saison – der »Arthur Müller Cup« – den 62 Teilnehmern besondere Herausforderungen: reichlich Regen, teilweise gepaart mit kräftigen Windböen und die Sonne ließ sich erst bei der Siegerehrung blicken, als Dirk Müller zum besten Bruttoergebnis bei den Damen Elisabeth Westerkamp gratulierte. Ihre 22 Bruttopunkte toppte Leon Dödtmann, der mit 30 Punkten das Brutto der Herren gewann. Mit 39 Nettopunkten erspielte sich Elisabeth Westerkamp in der ersten Handicapklasse zudem ein neues Handicap von 11,2 und verwies

damit Theo Lentz auf den zweiten Platz in der Nettowertung. Er verbesserte sein Handicap mit 38 Nettopunkten auf 8,3. In der dritten Handicapklasse gewann Jutta Sextro. Mit 40 Nettopunkten verbesserte sie ihr Handicap auf 24,0. Mit 39 Nettopunkten erspielte sich Christoph Funke in dieser Klasse ein neues Handicap von 26,5. Wahrhaft »glänzende« Preise aus der Uhren- und Schmuckkollektion der Firma Arthur Müller erwarteten die Gewinner nach der Siegerehrung.

Früher Vogel ...

Am längsten Tag des Jahres starteten 37 Teilnehmer ab morgens um acht zum »Sonnenwendturnier« mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können: Gleich fünf Unterspielungen wurden nach der Auszählung ausgewiesen. Dabei präsentierte Jutta Sextro 46 Nettopunkte und verbesserte so ihr Handicap von 30,5 auf 25,6. Auch Michael Klingberg, Gaby Schmidt, Michael Wideman und Norbert Bünker unterspielten sich bei diesem Turnier.

Start up für Turniere

Etwas verspätet und unter Einschränkungen eröffneten unsere Herren Anfang Juni mit einer vorgabenwirksamen Runde beim MiHeGo die Turniersaison. Eine Woche später folgten die Damen sowie am Wochenende das »Welcome Back Turnier«.  Die Ergebnisse der Turniere können Sie im Menü des Turnierplans einsehen. Fotos finden Sie in der Bildergalerie unter Aktuelles oder klicken Sie hier.

Neue Rangebälle

Wir haben neue Rangebälle – unser herzlicher Dank gilt dem Sponsor Bernfried Kallage.

Corona-Regeln & Infos

Liebe Golfspielerinnen und Golfspieler,

 

Golfspielen ist zur Zeit nur mit folgenden Verhaltensregeln möglich:

  • Ansammlungen auf dem Parkplatz, an Tee 1, auf der Übungsanlage etc. sind zu vermeiden

  • Nur mit vorheriger gebuchter Startzeit zum Golfplatz kommen (KEIN „Come & play“), buchen Sie entweder

    • über die App PC CADDIE Golf Club

    • eine Buchung per E-Mail ist nicht möglich

    • telefonisch über das Club-Sekretariat unter 04441 5539 zu den unten angegebenen Öffnungszeiten

    • WIR EMPFEHLEN: sofortige Registrierung auf der App PC CADDIE Golf Club vorzunehmen, um später problemlos eine Startzeit online buchen zu können

  • Buchungen können max. 3 Tage vor dem jeweiligen Spieltag ab 9 Uhr gebucht werden (Beispiel samstags für dienstags)

  • Bitte seien Sie fair und nutzen die Möglichkeit des Stornierens (online bis 2 Stunden vorher), wenn eine gebuchte Startzeit nicht eingehalten werden kann, um diese für andere wieder freizugeben

  • Es wird in 3er Flights im 10-Minuten-Abstand gespielt

  • Start NUR vom vorgegebenen Tee (18- und 9-Löcher-Runden)

  • Quereinsteigen ist strikt untersagt!

 

Auf dem Platz​

  • Bitte beachten Sie die ausgehängten Platzregeln. 

 

Driving Range

Die Nutzung der Driving Range ist in den gekennzeichneten Bereichen gestattet. Die separate große Abschlaghütte steht ausschließlich dem Pro zum Erteilen des Unterrichts zur Verfügung. Es wird nur von den Matten abgeschlagen; diese weisen den erforderlichen Mindestabstand auf.  Es sind keine Körbe vorhanden, es muss jeder einen eigenen Behälter mitbringen (z. B. Tragetaschen, Einkaufsnetze)

 

Das Clubhaus​

  • Beim Betreten des Sekretariats/ ProShops ist das Tragen einer Mund-Nasen-Maske erforderlich.
    Es darf sich dort maximal 1 Mitglied/Gast zeitgleich aufhalten.

Das Sekretariat/ der ProShop ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

Dienstag bis Samstag von 9 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 18 Uhr.

 

Startzeiten sind telefonisch nur zu den folgenden Zeiten zu buchen: 

Dienstag bis Samstag: 9 – 12 Uhr

 

Der Golf-Unterricht bei Glyn Morris ist unter Einhaltung der allgemeinen Hygienemaßnahmen wieder möglich. Es wird nur Einzelunterricht 1:1 erteilt. Buchungen können telefonisch zu den Öffnungszeiten oder per Mail unter morrisgolf [at] gmx.de vorgenommen werden.

 

Wir bitten Sie, sich an alle Maßnahmen zu halten. Bei Verstoß gegen Verhaltensregeln oder Nichtbeachtung von Hygienemaßnahmen durch einzelne Personen werden wir die Sportausübung leider untersagen müssen.

 

Wir bedanken uns noch einmal für Ihre Geduld und die Solidarität und wünschen allen eine gesunde Golfsaison 2020 und ein schönes Spiel!


Mit sportlichen Grüßen,

der Vorstand

Golfclub Vechta-Welpe e. V.
Welpe 2
49377 Vechta


Tel.: 04441 5539
Fax.: 04441 852480

info@golfclub-vechta.de

www.golfclub-vechta.de

ProShop Glyn Morris

Tel.: 0176 52146275

morrisgolf@gmx.de

 

Gastronomie im Clubhaus
Tel.: 04441 82168

© GC Vechta-Welpe e. V.